Herbst

Pfirsiche im Garten

Pfirsiche im Garten: Sehr bekannte Sorte

In seinem Herkunftsland China ist der Pfirsich seit 4000 Jahren bekannt. Er wird hauptsächlich in südlichen Regionen angebaut, es gibt aber winterharte Sorten, die auch außerhalb der Weinbaugebiete gedeihen. Da die Früchte ausgezeichnet schmecken und die Bäume nicht nur zur Blütezeit einen hohen Zierwert haben, ist der Pfirsich ein beliebtes Gartengehölz.

Sehr bekannte Sorte "Redhaven".

Qualitätsdestillate

Qualitätsdestillate

Während einfacher Schnaps immer weniger Käufer findet, haben romareiche, sortenreine Qualitätsdestillate steigende Absatzchancen. Dass sich einige Streuobstsorten sehr gut für solche Spezialitäten eignen, zeigt ein Forschungsprojekt der Universität Hohenheim.

Weihnachtsäpfel

Weihnachtsäpfel

Der Begriff „Weihnachtsapfel“ löst ganz unterschiedliche Assoziationen aus. „Rot“, „Stern“, „Kugel“ und „Zierfrucht“ gehören sicher dazu. Sie lassen sich selbst im kleinen Garten oder gar im Pflanzkübel verwirklichen.

Lebensraum Streuobstwiese: Ein Star am Himmel

Lebensraum Streuobstwiese: Ein Star am Himmel

Der Star (Sturnus vulgaris) macht seinem Namen Ehre: Er ist der am häufigsten auf unserem Erdball vorkommendeVogel! Ursprünglich ein reiner Waldbewohner, fühlt er sich inzwischen in Laub-, Auund Mischwäldern, Gärten, Parkanlagen, Streuobstwiesen, Kulturland und selbst auf baumlosen Inseln zu Hause. Außerhalb Europas findet man ihn auch im westlichen Asien, in Südafrika, Australien und Amerika.

Ein hübscher Überlebenskämpfer: Der Hauswurtz

Ein hübscher Überlebenskämpfer: Der Hauswurtz

Die Hauswurz, Sempervivum tectorum, gehört mit zu den ältesten Pflanzen, die Menschenbenutzen. Früher galt sie sowohl als Heilpflanze, als auch als Mysterienpflanze. Sie war nämlich dem mächtigen Gott Donar geweiht. Auf die Macht der Götter vertrauend, pflanzten die Menschen die Hauswurz auf ihre Hausdächer und glaubten so vor Blitzschlag gefeit zu sein. Karl der Große hat in seiner Landgüterverordnung "Capitulare de villis" (794) ausdrücklich verlangt, dass jeder Bauer die Hauswurz als Blitzschutz auf seine Dächerpflanze. Leonhart Fuchs (1501-1566), Arzt und Pionier der modernen Botanik, hat die medizinische Wirkung der Hauswurz hoch gelobt, denn sie sollte bei Rotlauf, Entzündungen und Geschwüren helfen, der Saft bei Ruhr und Durchfall, aber auch bei Wurmerkrankungen nützen.

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland e.V.

Dachorganisation der Obst- und Gartenbauvereine in Deutschland. Der Verband der Gartenbauvereine in Deutschland setzt sich für die Erhaltung der Gartenkultur und die Pflege der Kulturlandschaft ein. Er ist ein wichtiger Fürsprecher des Freizeitgartenbaus und Partner der Freizeitgärtner.

Kontakt

Kulturzentrum Bettinger Mühle
Hüttersdorfer Straße 29
66839 Schmelz

06887/90 32 99 9
sal-rlp@gartenbauvereine.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.