Fruehling

Honig der Erde

Honig der Erde: Urgesunde Möhren

« Orangefarbene Karotten gibt es erst seit 300 Jahren. Die seit 3000 Jahren verbreiteten Urmöhren waren weißlich oder violett.

Ein Glück, dass fast jeder Möhren mag. Das appetitlich aussehende, leicht handhabbare, roh und gekocht angenehm schmeckende Gemüse tut Leib und Seele gut. Ausgehend von seinen wertvollen Inhaltsstoffen gehört die Möhre genauso zum „täglichen Brot“ wie Apfel und Walnuss. „Honig der Erde“ heißen die urgesunden Möhren also zu Recht.

Fruchtweinbereitung

In vielen Hofläden sind Fruchtweine zu finden

« In vielen Hofläden sind Fruchtweine zu finden

Die Eigenproduktion von Wein aus Kernobst, Steinobst und Beeren erfreut sich wieder großer Beliebtheit. Es macht Spaß einen Wein nach eigenem Geschmack herzustellen und man weiß, woher der Rohstoff kommt. Nahezu alle Obst- und Beerenarten können zu Fruchtweinen veredelt werden. Von der Kirsche über die Johannisbeere bis hin zur Hagebutte ist alles möglich und relativ einfach machbar. In Zeiten der großtechnischen Produktion von alkoholischen Getränken mit allen möglichen Arten von Aromazusätzen ist die Hausweinbereitung etwas in Vergessenheit geraten. Sicher auch deshalb, weil zur Herstellung größere Investitionen notwendig sind. Edelstahlfässer, Pressen, Filter und natürlich Oechslewaage oder Refraktometer sowie Acidometer sind wichtige Messgeräte bei der Fruchtweinbereitung. Moderne Technik ist heute aber vergleichsweise günstig und so ist die Eigenproduktion doch wieder interessant.

Beerensortiment mit Pfiff

Schwarze Johannisbeere: Bona setzt Massstäbe!

« Schwarze Johannisbeere: Bona setzt Massstäbe!

"Die Wahl der richtigen Obstsorte ist für viele Haus- und Kleingärtner nicht immer einfach. Auch bei liebgewonnenen Sorten können sich Enttäuschungen einstellen."

Veredeln von Fruchtgemüse

Veredeln von Fructgemüse

« Zum Veredeln von Gurken benötigt man eine Rasierklinge oder ein scharfes Messer und Klammern zum Fixieren der Verbindungsstelle

Das Veredeln ist eine sehr alte Form der vegetativen Vermehrung, die bei Gehölzen bereits seit der Antike angewendet wird. Fruchtgemüse wird aber erst seit etwa 100 Jahren veredelt.

Natur des Jahres 2016

Blume des Jahrs: Wiesen-Schlüsselblume

Blume des Jahrs: Wiesen-Schlüsselblume

Die satt gelben Blüten schmücken zur Osterzeit in vielen Gegenden Deutschlands Wiesen, Wegränder und Böschungen.

Wiesen-Schlüsselblumen (Primula veris) gelten als Frühlingsboten. Die Wiesen-Schlüsselblume ist bundesweit verbreitet, im Süden ist die Verbreitung größer. So kommt es, dass die Blume des Jahres 2016 vor allem im Norden Deutschlands in den Roten Listen der Bundesländer als stark gefährdet eingestuft wird. Die attraktive, mehrjährige Staude erreicht eine Höhe von 20 cm und erfreut uns von März bis Mai mit ihren sattgelben Blüten. Sie ist auch eine beliebte Gartenpflanze.

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland e.V.

Dachorganisation der Obst- und Gartenbauvereine in Deutschland. Der Verband der Gartenbauvereine in Deutschland setzt sich für die Erhaltung der Gartenkultur und die Pflege der Kulturlandschaft ein. Er ist ein wichtiger Fürsprecher des Freizeitgartenbaus und Partner der Freizeitgärtner.

Kontakt

Kulturzentrum Bettinger Mühle
Hüttersdorfer Straße 29
66839 Schmelz

06887/90 32 99 9
sal-rlp@gartenbauvereine.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok