Herbst

VGiD Jahrestagung 2019 in Heilbronn

Verbandsarbeit

VGID Logo

Vielfältige Gärten werden immer wichtiger

Jahrestagung des Bundesverbandes der Obst- und Gartenbauvereine

Jedes Jahr treffen sich die Vertreter des Verbandes der Gartenbauvereine in Deutschland e.V. (VGiD) zu einer Tagung. In diesem Jahr natürlich im Raum Heilbronn, denn der Besuch der Bundesgartenschau stand auch auf dem Programm.

Der Verband und seine Vereine treten für einen höheren Stellenwert des Freizeitgartenbaus und eine bessere öffentliche Wahrnehmung ein. In diesem Jahr wurde viel über die Bedeutung vielfältiger Gärten in Dörfern und Städten gesprochen. Vielfältige Gärten sind wirkliche Zentren der Biologischen Vielfalt. Für Mensch und Natur sind sie von unschätzbarem Wert und bieten Lösungsansätze für drängende Probleme unserer Zeit. Gut geplant bieten sie das ganze Jahr Lebensraum und Nahrungsquellen für Biene, Hummel und Co. Durch Bäume, Sträucher und Stauden wird das Klima verbessert, CO2 wird gebunden und schattige Plätze im Sommer geschaffen. Sie steigern die Lebensqualität und tragen zu einem positiven Erscheinungsbild bei. Sie sind förderlich für die Gesundheit, denn die Beschäftigung im Garten hält fit, stärkt Körper und Geist. Im Garten wachsen gesunde Lebensmittel: regional, nachhaltig, biologisch … einfach frisch und lecker. Die Liste könnte noch fortgeführt werden, aber auch so wird schon klar, wie wichtig Haus- und Kleingärten sind und welche Leistung die Freizeitgärtnerinnen und –gärtner erbringen, auch für die Allgemeinheit.

Der VGiD hat sich dies bei der Tagung nochmal ganz klar vor Augen geführt und sich einmal mehr vorgenommen, diese positiven Aspekte der Haus- und Kleingärten verstärkt in die Öffentlichkeit zu transportieren und Anerkennung für die Freizeitgärtner einzufordern.

Allgegenwärtig sind die Diskussionen über versiegelte Flächen, die vermehrt vorzufindenden Splittgärten oder auch Gärten die nur spartanisch gestaltet sind und oft nur aus einer kurzgemähten Rasenfläche bestehen. Diesen Trends möchte der VGiD durch passende Veranstaltungen, Weiterbildungskurse und gute Beratung positiv entgegenwirken. Er möchte die Menschen mitnehmen und dazu motivieren naturgemäße, vielfältige Gärten zu gestalten.

Monika Lambert-Debong

2018 07 JHV Bad Iburg 36Gruppenbild vor der Kulisse des sehenswerten Beitrages des LOGL Baden-Württemberg auf der BUGA Heilbronn

 

Verband vertritt zahlreiche Vereine

Der Verband der Gartenbauvereine in Deutschland e.V. (VGID) vertritt die Landesverbände der Obst- und Gartenbauvereine in Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland und damit fast eine Viertelmillion Mitglieder in mehr als 2 000 Vereinen.

www.gartenbauvereine.de

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland e.V.

Dachorganisation der Obst- und Gartenbauvereine in Deutschland. Der Verband der Gartenbauvereine in Deutschland setzt sich für die Erhaltung der Gartenkultur und die Pflege der Kulturlandschaft ein. Er ist ein wichtiger Fürsprecher des Freizeitgartenbaus und Partner der Freizeitgärtner.

Kontakt

Kulturzentrum Bettinger Mühle
Hüttersdorfer Straße 29
66839 Schmelz

06887/90 32 99 9
sal-rlp@gartenbauvereine.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.