Sommer

Streuobst-Broschüre: Streuobstwiesen im Landkreis Saarlouis

Vergriffen

Streuobst-Broschüre: Streuobstwiesen im Landkreis Saarlouis

"Streuobstwiesen im Landkreis Saarlouis" - so lautet der Titel der vom Landkreis Saarlouis in Zusammenarbeit mit dem Verband der Gartenbauvereine Saarland-Pfalz veröffentlichte Broschüre. Darin werden in anschaulicher Weise die Ergebnisse der im Jahr 2001 abgeschlossenen "Streuobstkartierung im Landkreis Saarlouis" dargestellt. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer aus den Obst- und Gartenbauvereinen waren an der Erfassung der ökologisch überaus bedeutsamen Streuobstbestände beteiligt.

Jeder Interessierte kann sich nun in der Broschüre über Anzahl und räumliche Verteilung von Obstbäumen und Streuobstwiesen im Kreis Saarlouis ein Bild machen. Trotz eines Rückganges der Obstbäume in unserer Landschaft, zählt der Landkreis mit über 120.000 Obstbäumen außerhalb bebauter Ortslagen zu den streuobstreichsten Regionen im Saarland.
Die Broschüre liefert wichtige praktische Hilfen für die Anlage und Pflege von Streuobstwiesen, Listen mit geeigneten Obstsorten, Kriterien für die Wahl des geeigneten Standorts und die fachliche Anleitung bei der erfolgreichen Neupflanzung von Obstbäumen. Tipps zur Obstverwertung runden diese sehr informative Broschüre ab.

Verband der Gartenbauvereine Saarland / Rheinland-Pfalz e.V.

Dachorganisation der Obst- und Gartenbauvereine im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Der Verband der Gartenbauvereine setzt sich für die Erhaltung der Gartenkultur und die Pflege der Kulturlandschaft ein. Er ist ein wichtiger Partner der Freizeitgärtner.

Kontakt

Kulturzentrum Bettinger Mühle
Hüttersdorfer Straße 29
66839 Schmelz

06887/90 32 99 9
06887/90 32 99 8
sal-rlp@gartenbauvereine.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.