Herbst

Sauerbraten

Mein Leibgericht
von Simone Müller aus Homburg

Zutaten

  • (Zutaten für 6 bis 8 Personen)
  • Zutaten für die Beize:
  • 500 ml Wasser ( bzw. 250 ml Wasser + 250 ml Rotwein)
  • 500 ml Essig
  • 500 g Zwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 1 T Pfefferkörner
  • 1 TL Senfkörner
  • 2 bis 3 Lorbeerblätter
  • 8 bis 10 Wacholderbeeren
  • 1 Bund Suppengrün
  • 4 bis 5 EL Öl
  • 1dicke Scheibe dunkles Brot
  • Die Menge ist ausreichend für 1,5 bis 2 kg Fleisch.

Zubereitung

Suppengrün putzen und klein schneiden. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Beides mit den Gewürzen, Essig und Wasser in eine Schüssel geben und das Fleisch hineinlegen (noch besser schmeckt es wenn man die Hälfte des Wassers durch Rotwein ersetzt). 4 bis 5 Tage gekühlt darin ziehen lassen, Fleisch dabei mehrmals wenden. Das Fleisch nun aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben und in einem Bräter in erhitztem Öl von allen Seiten gut anbraten. Mit einer Schöpfkelle Suppengrün und Zwiebeln aus der Marinade fischen und ebenfalls mit anbraten. Das ganze nun mit einem Teil der Marinade ablöschen, Brot zubröseln und hinzufügen und alles zugedeckt etwa 2 Stunden schmoren lassen. Zwischendurch immer wieder etwas Flüssigkeit zugießen. Wer einen leicht süßlichen Geschmack mag, kann entweder etwas Zucker oder Honig in die Sauce geben oder ein Stück Lebkuchen zum Würzen und Binden benutzen. Zum Schluss nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Knödel oder Rotkraut oder Endiviensalat sind die passenden Beilagen.

Dieses „Leibgericht“ ist in der Januar-Ausgabe 2003 der Verbandszeitschriften „Unser Garten“, „Der Hessische Obst- u. Gartenbau“ und „Ratgeber für den Gartenliebhaber“

Unser Garten Verlag GmbH

Fach- und Verbandszeitschriften für Freizeitgärtner und alle an der Natur Interessierten:
Unser Garten, Der Hessische Obst- und Gartenbau, Ratgeber für den Gartenliebhaber.

Kontakt

Kulturzentrum Bettinger Mühle
Hüttersdorfer Straße 29
66839 Schmelz

06887/90 32 99 9
06887/90 32 99 8
info@unsergarten-verlag.de